Dienstag, 10.05.2022 Wissenschaft

Experiment BEXUS-ELFI am Stratosphärenballon erfolgreich durchgeführt

Studierende des Projektteams BEXUS-ELFI der Hochschule, REXUS/BEXUS ist ein Studierendenprojekt-Förderprogramm der Europäischen, Deutschen und Schwedischen Raumfahrtagenturen, präsentierten ihre Ergebnisse des Experiments ELFI am Stratosphärenballon BEXUS 30 erfolgreich auf zwei Symposien.

Experiment BEXUS-ELFI am Stratosphärenballon erfolgreich durchgeführt
  • Gebken, L; Jelonek, J.; Stephan, J.; Bochmann, D.; Viehmann, M.; Neitzke, K.-P.:
    BEXUS 30 ELFI: Measuring Schumann resonances in the atmosphere. 4th Symposium on Space Education Activities, Barcelona, 27.04. bis 29.04.2022
  • Gebken, L; Jelonek, J.; Stephan, J.; Bochmann, D.; Viehmann, M.; Neitzke, K.-P.:
    BEXUS 30 ELFI: Altitude-related measurement of Schumann resonances on a stratospheric balloon. 25th ESA-Symposium on European Rocket and Balloon Programmes, Biarritz (Frankreich), 01.05. bis 05.05.2022.

Die Studierenden sowie Prof. Viehmann und Prof. Neitzke danken dem Wissenschaftlichen Verein der Hochschule Nordhausen e.V., der den wirkungsvollen Außenauftritt der Hochschule mit finanziellen Mitteln unterstützt hat. Das Experiment und die Beiträge stießen in der Fachwelt auf großes Interesse. Gesamtes ELFI-TEAM und Einzelheiten: siehe Institut IAE unter https://www.hs-nordhausen.de/forschung/iae-institut-fuer-informatik-automatisierung-und-elektronik/forschung-im-iae/forschung-und-projekt-bexus-elfi/.

Vom 24.09. bis 04.10.2021 befand sich das studentische Team BEXUS-ELFI der Hochschule im Esrange Space Center (bei Kiruna, Nordschweden) und führte das Experiment ELFI (Extremely Low Frequency and IMU) durch. Dabei ging es um die Messung niederfrequenter Magnetfelder. Dem Team gehören Studierende aus ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen unserer Hochschule an.  Prof. Viehmann und Prof. Neitzke unterstützen wieder als Senior Scientists. Nach 2 Jahren Vorbereitung stieg das Experiment zusammen mit den Experimenten anderer Europäischer Teams am 30.09.2021 am Stratosphärenballon BEXUS 30 auf. Neben unserer Hochschule nahmen an der Mission 30/31 weitere Hochschulen teil: Uni Kiel, HS München, Uni Exeter, Uni Thessaloniki, Uni Padua, Uni Gdansk, Uni Porto, Uni Coimbra.

Anbei ein Blick aus der Gondel in 27 km Höhe bei -60 °C. Die geplanten Messdaten wurden erfolgreich generiert. Gefördert werden die außergewöhnlichen Missionen von der ESA (European Space Agency), dem DLR (German Aerospace Center) und der SNSA (Swedish National Space Agency). Fortsetzung folgt ...

Prof. Dr.-Ing. Matthias Viehmann informiert, dass der Kooperationspartner und BEXUS-Sponsor Coroplast einen längeren Beitrag über die Zusammenarbeit veröffentlicht hat, siehe https://www.coroflex-cable.com/de/newsroom/artikel/coroflex-unterstuetzt-die-hochschule-nordhausen

Render-Time: 0.211916